Essen im DRK

Kommen Sie zum DRK Schifferstadt zum Essen.
Wir bieten ihnen eine Mahlzeit für wenig Geld und viel Gesellschaft!

Leider können wir im Moment – Coronabedingt- keine Essen anbieten. Sie erfahren hier oder bei Facebook, wann wir wieder Termine zum Essen für Sie haben.

Die Grundsätze des Roten Kreuzes

● Menschlichkeit:

Die internationale Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung, entstanden aus dem Willen, den Verwundeten der Schlachtfelder unterschiedslos Hilfe zu leisten, bemüht sich in ihrer internationalen und nationalen Tätigkeit, menschliches Leiden überall und jederzeit zu verhüten und zu lindern. Sie ist bestrebt, Leben und Gesundheit zu schützen und der Würde des Menschen Achtung zu verschaffen. Sie fördert gegenseitiges Verständnis, Freundschaft, Zusammenarbeit und einen dauerhaften Frieden unter allen Völkern.

● Unparteilichkeit:

Die Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung unterscheidet nicht nach Nationalität, Rasse, Religion, sozialer Stellung oder politischer Überzeugung. Sie ist einzig bemüht, den Menschen nach dem Maß ihrer Not zu helfen und dabei den dringendsten Fällen den Vorrang zu geben.

● Neutralität:

Um sich das Vertrauen aller zu bewähren, enthält sich die Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung der Teilnahme an Feindseligkeiten wie auch, zu jeder Zeit, an politischen, rassischen, religiösen oder ideologischen Auseinander-setzungen.

● Unabhängigkeit:

Die Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung ist unabhängig. Wenn auch die Nationalen Gesellschaften den Behörden bei ihrer humanitären Tätigkeit als Hilfsgesellschaften zur Seite stehen und den jeweiligen Landesgesetzen unterworfen sind, müssen sie dennoch eine Eigenständigkeit bewahren, die ihnen gestattet, jederzeit nach den Grundsätzen der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung zu handeln.

● Freiwilligkeit:

Die Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung verkörpert freiwillige und uneigennützige Hilfe ohne jedes Gewinnstreben.

● Einheit:

In jedem Land kann es nur eine einzige Nationale Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaft geben. Sie muss allen offen stehen und ihre humanitäre Tätigkeit im ganzen Gebiet ausüben.

● Universalität:

Die Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung ist Welt umfassend. In ihr haben alle Nationalen Gesellschaften gleiche Rechte und die Pflicht, einander zu helfen.

First Responder

Der First Responder (FR, „Zuerst Antwortender“) oder auch im deutschen als Helfer vor Ort (HvO) bekannt ist eine meist ehrenamtliche Ergänzung des Rettungsdienstes. Der Sinn des First Responders ist es, die Zeit bei medizinischen Notfällen bis zum Eintreffen eines Rettungswagens oder des Notarztes mit qualifizierten Basismaßnahmen zu überbrücken. Entstanden ist das System des First Responders aus der Erkenntnis heraus, dass der Rettungsdienst – vor allem in ländlichen Gebieten – oft zu lange benötigt, um zum Einsatzort zu gelangen und um (weitere) schwere gesundheitliche Schäden vom Notfallpatienten abzuwenden. Durch mangelnde Notfallhäufigkeit werden in den betroffenen Gebieten die Einrichtungen von zusätzlichen Rettungswachen jedoch nicht gerechtfertigt. Auch kann es sein, dass der organisierte Rettungsdienst durch ein hohes Einsatzaufkommen zeitweise nahezu ausgelastet ist und Fahrzeuge von weiter entfernten Standorten zum Notfallort beordert werden. Dementsprechend benötigen diese Einheiten mehr Zeit bis zum Eintreffen beim Patienten. Genau an diesen Punkten greift das First Responder – System ein, welches die entstandene Zeitlücke schließt.

Aufgaben

Die Aufgaben der First Responder sind vielfältig und umfassen unter anderem:

     ● Erkundung der Lage am Einsatzort
     ● Qualifizierte Rückmeldung an die zuständige Rettungsleitstelle
     ● Einleitung qualifizierter Erster Hilfe
     ● Einweisung nachfolgender Rettungsmittel
     ● Unterstützung des Rettungsdienstes und des Notarztes bei der Patientenversorgung
     ● Nachsorge und Nachbetreuung von Angehörigen und anderen Personen am Einsatzort

First Responder im Rhein-Pfalz-Kreis

Das First Responder – System im Rhein-Pfalz-Kreis wurde vom Deutschen Roten Kreuz vom 01. Oktober 2007 sowie im nachfolgenden Jahr erprobt. In dieser Zeit rückten die ehrenamtlichen Helfer des DRK etliche Male zu Einsätzen aller Art aus. Seit dem 01. Januar 2009 haben die Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim sowie die Ortsgemeinde Neuhofen das First Responder – System offiziell genehmigt. Dort kommen die Helfer seither regelmäßig zum Einsatz. Der First Responder – Dienst im Rhein-Pfalz-Kreis wird häufig durch ehren- oder hauptamtliche Helfer des Deutschen Roten Kreuzes durchgeführt, die sich in ihrer arbeitsfreien Zeit befinden.

Durchführende Organisation:
Deutsches Rotes Kreuz Rhein-Pfalz

Ausbildungsstatus des eingesetzten Personals:
Rettungssanitäter / Rettungsassistent

Alarmierung:
Über die Rettungsleitstelle Ludwigshafen a.Rh. via digitale Meldeempfänger

Personalstärke:
1 – 2 Einsatzkräfte

Fahrzeug:
Beim Dienst habenden Helfer zuhause, sowie FR-Wache in Schifferstadt

Kleidung:
Dienstkleidung DRK sowie je nach Situation eine erweiterte persönliche Schutzausrüstung 
(z. B. Helm, Arbeitshandschuhe, usw.) 

Finanzierung 

Die First Responder erhalten keinerlei öffentliche Zuschüsse, da ihre Unterstützung nicht rechtlich gefordert ist. Die anfallenden Kosten (Unterhalt von Fahrzeugen, Verbrauchtes Material) können der Krankenkasse des Betroffenen daher auch nicht in Rechnung gestellt werden. Das First Responder – System finanziert sich ausschließlich aus Spenden.

Unterstützen Sie uns bitte!

Ansprechpartner: Björn Zolitsch-Leibfried

E-Mail: First-Responder-Schifferstadt@outlook.de 

Imagefilm: www.youtube.com/watch?v=5PMQX62arXg

Unser Büro

Unsere Bürozeiten sind wie folgt:

Mittwochs von 8.00 bis 15.00 Uhr
Donnerstags von 8.00 bis 12.00 Uhr

Telefon: 06235-1600

E-Mail: drk.schifferstadt@gmx.de

Impressum

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Schifferstadt e. V.

Rehbachstraße 12
67105 Schifferstadt

Telefon: 0 62 35 / 16 00 (Keine Notrufnummer!)
Telefax: 0 62 35 / 71 83
eMail: drk.schifferstadt@gmx.de

Vorsitzender: Christoph Werner

Vereinsregister: Der Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes Schifferstadt e. V. ist im Vereinsregister beim Amtsgericht Ludwigshafen am Rhein unter der Registernummer VR 50645 eingetragen.

Haftungsausschluss

1. Design & Layout
Das Design und das Layout dieser Seite (www.drk-schifferstadt.dewww.drk-ovschifferstadt.de und www.jrk-schifferstadt.de)  unterliegt dem Urheber- und Kopierrecht.

2. Inhalt des Onlineangebotes
Unsere Website – der Internetauftritt des DRK Ortsvereins Schifferstadt – dient der öffentlichen Präsentation, Darstellung und Vorstellung und der damit verbundenen allgemeinen Information über unser Aufgabenfeld und unsere Tätigkeiten. Wir sind stets bemüht unsere Webseite aktuell und inhaltlich richtig zu halten, jedoch übernehmen wir keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit und Qualität der auf unserer Website zur Verfügung gestellten Daten und Inhalte. Wir haften nicht für Schäden, die sich durch die Verwendung oder Nichtverwendung von Inhalten, Daten oder Downloads von unserer Webseite ergeben. Ebenfalls geben wir keine Garantie für die dauerhafte Erreichbarkeit unserer Webseite. Wir behalten uns vor, an der Webseite und den Inhalten ohne Ankündigung Änderungen oder Ergänzungen jeglicher Art vorzunehmen.

3. Links
Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seiten ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann – so das Landgericht – nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert:

„Wir haben auf unserer Website Links zu anderen Seiten im Internet angelegt. Wir weißen darauf hin, dass wir uns von den Inhalten aller Seiten, die von unserer Webseite aus über einen elektronischen Link erreichbar sind, ausdrücklich distanzieren! Wir machen uns die Inhalte der gelinkten Seiten nicht zu eigen und haben keinen Einfluss auf deren Inhalte, evtl. verwendete Daten oder auf deren Gestaltung. Wir haben die gelinkten Seiten beim Einstellen auf unserer Website besichtigt und sind zu diesem Zeitpunkt auf keine rechts- oder sittenwidrigen Inhalte (kriminelle, pornographische, rechts- oder linksradikale, Datenschutz- oder Rechte verletzende oder sonstige illegale Inhalte) gestoßen. Wir kontrollieren die gelinkten Seiten in unregelmäßigen Abständen auf eben benannte Inhalte.“

Falls Sie dennoch auf illegale Inhalte auf einer der gelinkten Seiten stoßen sollten, so teilen Sie uns dies bitte unverzüglich mit, damit wir den Link umgehend entfernen und die betreffende Seite ggf. melden können.

Die vorherig aufgeführte Erklärung gilt für alle auf www.drk-schifferstadt.dewww.drk-ovschifferstadt.de und www.jrk-schifferstadt.de angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links von unserer Website aus führen.

4. Urheber- und Kopierrecht
Das Design und Layout unserer Webseite sowie alle von uns verwendeten Bilder, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Selbiges gilt ebenso für alle Berichte und Einsatzberichte. Eine Vervielfältigung, Veröffentlichung oder sonstige Verwendung der Inhalte unserer Webseite oder von Teilen, egal ob in elektronischen oder gedruckten Publikationen sowie auch im Internet oder zu kommerziellen Zwecken ist nur nach vorheriger, ausdrücklicher, schriftlicher Zustimmung der Ortsvereinsleitung des DRK OV Schifferstadt zulässig. Dies gilt für alle Inhalte unserer Website, unabhängig vom jeweiligen Dateiformat. Sollten fremde Inhalte auf unserer Website verwendet werden (z. B. Zeitungsartikel oder -bilder, sonstige Texte, usw.), so sind die Quellen mit elektronischem Link zu diesen angegeben.

5. Datenschutzhinweise
Alle eMails, die sie über unsere Webseite an uns weiterleiten, sind unverschlüsselt. Es ist daher möglich, dass gesendete Informationen während der Übermittlung von Dritten, nicht berechtigten Personen eingesehen werden. Bitte verwenden Sie in eMails an uns keine Kennwörter, Bankinformationen oder andere Informationen, die Ihrer eigenen Geheimhaltung unterliegen. Weitere Informationen siehe: Datenschutzerklärung

6. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses
Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit unberührt.